Sport & Fitness hilft bei schlechtem Wetter

Sport & Fitness hilft bei schlechtem Wetter
Das Wetter wird nicht besser, ständig regnet es und warm war es gefühlt auch schon lange nicht mehr. Am liebsten würde man den Tag gerne auf der Couch oder im Bett verbringen.

Hier 3 Gründe, warum du dich bei schlechtem Wetter besser ins Fitnessstudio begeben solltest:

  1. Während unserer sportlichen Aktivität schüttet der Körper unterschiedlichste Hormone aus. Von Glückshormone Dopamin über Serotonin bis hin zu Endorphinen. Dopamin macht uns wacher, konzentrierter und fokussierter. Serotonin ist als Wohlfühl-Hormon bekannt, durch die Ausschüttung erreichen wir ein Gefühl von innerer Zufriedenheit. Sport macht also genau genommen glücklich
  2. Außerdem wird das Level des Stresshormons Cortisol durch regelmäßigen Sport gesenkt und erhöht unsere allgemeine Toleranz für Stress.
  3. Zuletzt haben sportliche Betätigungen meist was mit sozialer Interaktion zu tun. Nutzt man den Feierabend für ein Workout, kommt man immer ins Gespräch, egal ob mit Bekannten, Freunden oder Nachbarn. Man treibt also nicht nur Sport, sondern kann sich auch austauschen.
Lade...